Unsere Top 5 Transgender-Filme

Wir haben euch hier einmal unsere fünf favorisierten Transgender-Filme aufgelistet. Die Filme zeigen größtenteils das Gefühlsdurcheinander der im falschen Körper geborenen Menschen, aber auch mit welchen Problemen deren Umfeld zu kämpfen hat. Da wir selbst transsexuelle Freunde haben, liegen uns solche Filme nochmal mehr am Herzen.
Alle aufgelisteten Filme kann man relativ günstig bei Amazon* ausleihen.

 

Alle Farben des Lebens Transgender Film

Alle Farben des Lebens* zeigt ein humorvolles Porträt einer modernen Familie. Es geht um die Teenagerin Ramona, die sich Ray nennt und bereits seit Jahren als Junge lebt. Sie wohnt zusammen mit ihrer Mutter Maggie sowie Großmutter Dolly in einem Haus in New York. Ray möchte nun den entscheidenden Schritt machen und mit der Hormontherapie beginnen. Dafür benötigt sie die Zustimmung beider Elternteile, weshalb ihre Mutter Maggie wieder Kontakt zu ihrem Ex aufnehmen muss. Auch Dolly hat Schwierigkeiten zu akzeptieren, dass sie von nun an endgültig einen Enkelsohn haben soll. Alle drei Generationen müssen existentielle Entscheidungen treffen und die Veränderung als Chance erkennen, damit sie als Familie wieder neu zusammenfinden können.

Danish Girl Transgender Film

In Danish Girl* geht es um den dänischen Landschaftsmaler Einar Wegener, der zusammen mit seiner Frau ein bewegtes Künstlerleben in Kopgenhagen in den Zwanziger Jahren führt. Die beiden haben eine glückliche Ehe bis Einars Leben eines Tages auf den Kopf gestellt wird. Seine Frau Gerda bittet ihn für ein Modell einzuspringen und sich als Frau zu verkleiden. Die beiden sind von der Verkörperung völlig begeistert, weshalb Gerda die Figur “Lili” tauft und fortan immer häufiger gemeinsam mit ihrem Mann dieses Rollenspiel auslebt. Doch Einar entdeckt auf diesem Weg, dass er sich im Körper eines Mannes gefangen fühlt und schon immer als Frau leben wollte.

Romeos* ist ein deutscher Transgender-Film. Gerade hat Lukas sein Coming Out in der Provinz hinter sich gebracht, da tritt er sein neues Leben in der Großstadt Köln an. Doch gleich bei Ankunft im Zivi-Wohnheim landet er als einziger Junge im Schwesterntrakt. Immerhin wohnt da seine beste Freundin Ine, die mittlerweile bestens in die schwul-lesbische Szene der Domstadt integriert ist. Unerwartet befindet er sich inmitten eines neuen Freundeskreises und auch gleich seines ersten Flirts: mit dem äußerst attraktiven Macho Fabio. Aus der anfänglichen Faszination der ungleichen Jungs für einander entwickelt sich mehr und mehr – bis Fabio hinter das Geheimnis von Lukas kommt, und nun alle gezwungen sind, etwas für ihre Gefühle zu riskieren..

In Girl* geht es um die 15-jährige Lara, die im Körper eines Jungen geboren wurde und davon träumt eine Ballerina zu werden. Sie wurde an der renommierten Ballettakademie in Brüssel angenommen, weshalb sie mit ihrem Vater und ihrem Bruder Milo dorthin zieht. Das harte Training, die Pubertät und gleichzeitig noch die Vorbereitung auf die Geschlechtsumwandlung – all das macht Lara zu schaffen. 8 Wochen hat sie Zeit, um zu zeigen, was sie drauf hat. 8 Wochen, in denen sie beweisen muss, dass sie ihre Transformation bewälitgen kann. Als man Lara schließlich verbietet, Ballett zu tanzen, entschließt sie sich für einen radikalen Schritt…

Transgender Film 52 Tuesdays

52 Tuesdays* ist ein australisches Coming of Age Drama. Billie ist 16 Jahre alt und gerade dabei ihre Sexualität zu entdecken. Von einem auf den anderen Tag erfährt sie von ihrer Mutter Jane, dass sie sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen möchte und von nun an James heißt. Billie muss nun zu ihrem leiblichen Vater ziehen und darf ihren neuen Vater James nur noch einmal die Woche sehen: jeden Dienstag. Billie wird immer unabhängiger, kapselt sich ab und kämpft zudem noch mit ihren eigenen Problemen.

 

Zurück zu unseren Inspirationen